[Banner]

Einsätze 2017

Alle Bilder zu den Einsätzen von 2017 finden Sie hier!

zurück

1. Brand einer Hackschnitzelanlage am 09.03.2017

Einsatzort

Holdenstedt

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

09.03.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5 + 7

01:40 Uhr - 08:00 Uhr

 Bericht

Eine Hackschnitzelheizung auf einer Hofstelle in Holdenstedt war in der Nacht in Brand geraten. Das Feuer drohte bei Ankunft auf ein Wohnhaus und über mehrere Garagengebäude auf ein weiteres Wohngebäude überzugreifen. Dies konnte in Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Holdenstedt, Hansen, Veerßen, Uelzen und Suderburg verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten bzw. Brandwache dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Das Tanklöschfahrzeug war an der Brandbekämpfung und Ausleuchtung beteiligt, das LF 8 konnte aufgrund technischer Probleme nicht ausrücken.

 

2. PKW-Brand am 17.05.2017

Einsatzort

Holdenstedt, Ortsumgehung B4

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

17.05.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5

 13:45 Uhr – 14:30 Uhr

 Bericht

Entstehungsbrand an einem PKW im Seitenraum der B4, Ortsumgehung Uelzen in der Nähe der Abfahrt Holdenstedt. Das TLF konnte jedoch schon auf der Anfahrt abdrehen, da der Brand schnell durch die Holdenstedter Kameraden gelöscht werden konnte. Das LF 8 verblieb besetzt im Gerätehaus.

3. BMA-Alarm am 17.06.2017

Einsatzort

Holdenstedt, Holdenstedter Straße, Grundschule

Art d. Einsatzes

BMA-Alarm

Datum

17.06.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5

 19:45 Uhr – 20:30 Uhr

 Bericht

Die neu eingebaute Brandmeldeanlage (BMA) in der Grundschule Holdenstedt hatte ausgelöst. Grund hierfür war Grillrauch aus benachbarter Bebauung. Brandgefahr bestand nicht, das LF 8 konnte in Bereitschaft im Gerätehaus bleiben.

 

 

4. Technische Hilfeleistung am 22.06.2017

Einsatzort

Germarkung Klein Süstedt

Art d. Einsatzes

Technische Hilfeleistung

Datum

22.06.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/3

LF 8/6, Besatzung 1/2

 13:45 Uhr – 16:30 Uhr

 13:45 Uhr – 16:30 Uhr

 Bericht

Aufgrund von starken Sturm- und Gewitterfronten waren zahlreiche Bäume und Äste auf die Straße gefallen und mussten aufgesägt werden.

5. Mähdrescherbrand am 06.07.2017

Einsatzort

Ortsverbindung Hansen – Kl. Süstedt

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

06.07.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5 +2

 23:15 Uhr – 00:30 Uhr

 Bericht

Bei Erntearbeiten war ein Mähdrescher in Brand geraten. Der Entstehungsbrand konnte durch den Einsatz mit Schaum über den Schnellangriffsschlauch schnell bekämpft werden. Zudem wurde die Einsatzstelle mittels Lichmast ausgeleuchtet.

6. Hochwassereinsatz am 26.07.2017

Einsatzort

Hildesheim

Art d. Einsatzes

Katastrophenhilfe - Kreisbereitschaft

Datum

26.07.2017 – 27.07.2017

Fahrzeuge

LF 8/6, Besatzung 1/8

15:00 Uhr - 16:30 Uhr (+1 Tag)

 Bericht

Im Rahmen unserer Tätigkeit im dritten Zug Süd der Kreisfeuerwehrbereitschaft wurden wir nach starken Regenfällen und Hochwassergefahr zur Deichverteidigung nach Hildesheim gerufen. Haupteinsatzgebiet war die Kernstadt Hildesheim an der „Innerste“.

7. Fehlalarm am 31.07.2017

Einsatzort

Holdenstedt, Wiesenstraße

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

31.07.2017

Fahrzeuge

LF 8/6, Besatzung 1/6

11:45 Uhr – 12:30Uhr

 Bericht

Gemeldet war ein Flächenbrand in der Holdenstedter Wiesenstraße, welcher sich als Gartenfeuer entpuppte. Das TLF blieb in Bereitschaft am Gerätehaus.

8. Zimmerbrand am 25.08.2017

Einsatzort

Holdenstedt, Holdenstedter Straße

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

25.08.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5

20:30 Uhr – 21:15 Uhr  

 Bericht

Im ersten Obergeschoss hatte vermutlich ein Teelicht eine Kommode in Brand gesetzt. Der Brand konnte durch die Holdenstedter Kameraden jedoch schnell gelöscht werden, sodass die Besatzung des TLF nur noch beim Ausräumen der beschädigten und kontaminierten Möbel behilflich war. LF 8 blieb in Bereitschaft am GH.

9. Brandeinsatz am 25.09.2017

Einsatzort

Klein Süstedt, Zum Gerdautal, Bauckhof

Art d. Einsatzes

Brandeinsatz

Datum

25.09.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5

09:55 Uhr – 10:30 Uhr  

 Bericht

Einer gemeldeten Rauchentwicklung lag ein technischer Defekt einer Maschine in der Fleischmanufaktur zugrunde. Das Betriebspersonal reagierte, und schaltete das Gerät stromlos. Dadurch konnte ein Brand verhindert werden und lediglich eine starke Verqualmung trat auf.

10. Technische Hilfeleistung am 25.09.2017

Einsatzort

Bahnverbindung Hamburg – Hannover, Gleis 4 Bhf. Kl. Süstedt

Art d. Einsatzes

Technische Hilfeleistung

Datum

25.09.2017

Fahrzeuge

TLF 20/25, Besatzung 1/5

LF 8/6, Besatzung 1/4

 20:35 Uhr – 03:10 Uhr

 

20:35 Uhr – 03:10 Uhr

 Bericht

An einem Container trat ein unbekannter Stoff aus. Dieser konnte bei Ankunft als Argon (Stoffnr. 22/1951) identifiziert werden. Durch die Undichtigkeit trat das flüssige Gas aus und verdunstete unmittelbar zu Nebel. Sicherheitsabstand von 50 Metern wurde eingehalten und beide Fahrzeuge leuchteten die Einsatzstelle für Spezialkräfte aus. Diese entleerten den Container am Folgetag.