[Banner]

Bericht der 83. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein Süstedt

zurück

Zu Beginn begrüßte der Ortsbrandmeister Heiko Warnecke die Kameraden der Einsatzabteilung, die Kameraden der Altersabteilung, die Ehrenmitglieder, alle passiven Mitglieder, den Stadtbrandmeister, Axel Zeigeler, den Bürgermeister der Stadt Uelzen , Jürgen Markwardt, den Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Heuer und die zahlreich erschienenen weiteren Gäste.

Gäste, Geehrte und Beförderte (Foto: Vogel)

In seinem Jahresbericht war der Um- und Erweiterungsbau am Gerätehaus das Highlight des vergangenen Jahres, das auch mit einem hohen Arbeitseinsatz verbunden war. So konnte am 14.06.2014 die Einweihung gefeiert werden. Neben zahlreichen Aktivitäten, wie Hydranten Kontrolle, das Winterschiessen und dem Osterfeuer, wurde die Stützpunktfeuerwehr Klein Süstedt zu 8 Einsätzen alarmiert. Neben den 4 Brandeinsätzen, 3 Hilfeleistungen war auch eine Schornsteinsprengung dabei. Ein nicht alltäglicher Einsatz. Auch die im Jahr 2014 durchgeführte Blindensammlung, erbrachte eine erneute Steigerung der Spendensumme auf 508,00 Euro. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Spender. Auch die Aus- und Weiterbildung stand Vordergrund. So bildeten sich insgesamt 28 Lehrgangsteilnehmer weiter.

Die Wehr hat zurzeit eine Gesamtstärke von 84 Mitgliedern, die sich wie folgt zusammensetzt: 47 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 17 Kameraden in der Altersabteilung, 17 passive Mitglieder, 4 Ehrenmitglieder sowie 3 ruhende aktive Mitgliedschaften. Insgesamt leisteten die Mitglieder 3.036 Dienststunden.


Bei den Grußworten der Gäste bedankte sich der Ortsbürgermeister, Hans-Jürgen Heuer, für die geleistete Arbeit und wünscht sich das alle Zusammenhalten. Der Bürgermeister der Stadt Uelzen, Jürgen Markwardt, feierte sein Debüt und dankte allen für ihren geleisteten Dienst am nächsten. Der Ordnungsamtsleiter, Volker Leddin, berichtet über aktuelles aus der Feuerwehr. Er dankte den Kameraden für die Einsatzbereitschaft und gab einen Überblick über getätigte und geplante Anschaffungen in den Feuerwehren der Stadt Uelzen. Der Stadtbrandmeister, Axel Ziegeler, berichtet über die hervorragende Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren Holdenstedt und Hansen und dankte für die Einsatzbereitschaft. „Hier wird Ausbildung betrieben“, so der Stadtbrandmeister und blickt positiv auf die Mitgliederentwicklung in der Stadt Uelzen zurück – ganz ganze entgegen den Trend in anderen Feuerwehren. Andreas Hartig, Stadtjugendwart, gab einen Rückblick der Jugendfeuerwehren der Stadt Uelzen und berichtete über das Bezirkszeltlager in Wietze, wo rund 80 Teilnehmer aus den Jugendfeuerwehren der Stadt dabei waren.

Neuaufnahmen/Ehrungen/Beförderung/Verabschiedung: 

Als passive Mitglieder wurden Armin Rahlfs und Oliver Mack aufgenommen.

Hartmut Timm wurde für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung bekam Dietmar Marggraf, er wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Kl. Süstedt ernannt. Er trat 1974 in die Wehr ein und war seit 1975 Mitglied des Kommandos. 40 Jahre lang war er Schriftführer und von 1987 bis 1988 auch zusätzlich Sicherheitsbeauftragter.

Ehrung des langjährigen Schriftführers Dietmar Marggraf (Foto: Vogel)

Der Ortsbrandmeister ernannte Marcel Ohneseit zum Feuerwehrmann und Gerd Scholz zum Hauptfeuerwehrmann. Der Stadtbrandmeister ernannte den Ortsbrandmeister Heiko Warnecke vom Brandmeister zum Oberbrandmeister.

Beförderung des Brandmeisters durch den Stadtbrandmeister (Foto: Rahlfs)

Der langjährige Gerätewart, Dieter Großmann, wurde Entpflichtet und Verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Ronald Bremer an. Als Schriftführerin tritt Anni Wegener in die Fußstapfen von Dietmar Marggraf.

Verabschiedung d. Gerätewarts Dieter Großmann (Foto: Rahlfs)

 

Bericht: Matthias Vogel - Pressesprecher der Stadtfeuerwehren.